Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung
Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Der Veranstalter nimmt Anmeldungen und Stornierungen zu seinen Veranstaltungen nur schriftlich (per E-Mail) entgegen. Die Konferenz ist keine öffentliche Veranstaltung und der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Anmeldung zu stornieren. Wenn eine Anmeldung nicht angenommen werden kann, wird der Interessent/die Interessentin innerhalb von 3 Werktagen verständigt. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung über den Eingang der Anmeldung per E-Mail. Die Zutrittskarte wird Ihnen 10 Tage vor der Veranstaltung per E-Mail zugesendet. Die Akkreditierung der Teilnehmer erfolgt ausnahmslos nur mit gültigem Lichtbildausweis vor Veranstaltungsbeginn. Jede Anmeldung ist verbindlich.

Wer eine dritte Person zu einer Veranstaltung anmeldet, erklärt ausdrücklich, dass er bevollmächtigt ist, diese Anmeldung vorzunehmen und eine entsprechende datenschutzrechtliche Zustimmungserklärung abgibt.

Haftungsausschluss
Für persönlich Gegenstände der Teilnehmer/innen wird seitens des Veranstalters keine Haftung übernommen.

Datenschutz
Alle persönlichen Angaben werden vertraulich behandelt.
Weiterer Information entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung bzw. der allgemeinen Informationspflicht nach Art 13 DSDGVO

Bild und Tonaufnahmen
Zum Zwecke der Dokumentation und der öffentlichen Berichterstattung, willigen Sie ein, dass der Veranstalter, Bild- und Tonaufnahmen (insbesondere in Form von Fotos, Videos und Livestreams) von der Veranstaltung verarbeitet. Diese Aufnahmen können in verschiedensten Medien (z.B. Printmedien, Radio, Video, Homepage, Social Media) veröffentlicht werden. Sie sind nicht auf die identifizierende Erfassung Ihrer Person gerichtet.

Download Vorträge
Copyrightvorbehalt - eine Weiterverwertung der Vorträge bzw. Inhalte darf nur nach Rücksprache mit dem jeweiligem Autor erfolgen.

Wenn sich Ihre persönlichen Daten ändern oder Sie keine weiteren Zusendungen von uns erhalten möchten, bitten wir Sie um Bekanntgabe. Die Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Diese muss schriftlich erfolgen und gilt ab Zeitpunkt des Einlangens.