IKT-Sicherheitskonferenz 2020 abgesagt


IKT-Sicherheitskonferenz 2020 abgesagt!

Aufgrund der pandemischen Entwicklung und den daraus erwachsenen Einschränkungen aber auch besonderen Verpflichtungen des Bundesministeriums für Landesverteidigung der Sicherheit und Unversehrtheit der gesamten österreichischen Bevölkerung und allen in Österreich residierenden Personen gegenüber, sehen wir es als unsere Pflicht, die IKT-Sicherheitskonferenz 2020 nicht durchzuführen.

Die nächste IKT-Sicherheitskonferenz wird daher 2021 stattfinden.

IKT-Sicherheitskonferenz 2021
23. und 24. November 2021
Design Center Linz
Europaplatz 1, 4020 Linz

Rückfragen: ikt.sih.info@bmlv.gv.at




Das Bundesministerium für Landesverteidigung trägt mit der Etablierung der IKT-Sicherheitskonferenz in den vergangenen Jahren als größte und wohl auch umfangreichste Konferenz in Österreich zu diesem Themenschwerpunkt entscheidend zur gesamtstaatlichen Steigerung der Cyber-Sicherheit bei.

Die IKT-Sicherheitskonferenz bietet den Teilnehmern die einzigartige Möglichkeit, sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren, mit Expertinnen und Experten sowie Unternehmen auszutauschen und vor allem persönliche Kontakte zu Behörden, Betreibern kritischer Infrastrukturen, einschlägigen tertiären Bildungseinrichtungen und namhaften IKT-Unternehmen zu knüpfen.

Darüber hinaus unterstützt das BMLV die Austrian Cyber Security Challenge in Kooperation mit Cyber Security Austria (CSA) und bietet so den jungen österreichischen Expertinnen und Experten die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im nationalen und internationalen Vergleich zu zeigen. Mit über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern jährlich aus dem gesamten Bundesgebiet hat sich dieser Wettbewerb hervorragend etabliert und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung der Cyber-Sicherheit in Österreich.


Freigegebene Vorträge von 2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013
Download